Slider

Hockey-Kooperation mit MGI

Und damit ist unsere zweite Schul-Kooperation im Hockeysport perfekt !

Am MGI wurde der Kooperationsvertrag zwischen dem Märkischen Gymnasium Iserlohn und der Hockeyabteilung des TuS Iserlohn unterzeichnet.

Anwesend waren Dr. Rita Köhler (Schulleiterin des MGI), Kristin Pauli (MGI), Hans-Jürgen Becker (Abteilungsleiter TuS Iserlohn Hockey), Lena Kohberg (TuS Iserlohn Leitung der Hockey AG), Michael Wojtek (Stadt Iserlohn), Nicolas Dahlmann (Kreissportbund MK).

Die Anwesenden waren sehr interessiert, mehr über unseren Sport zu erfahren. Nicht allen war bekannt, dass wir zwei Sportarten betreiben und sich Hallenhockey und Feldhockey doch in vielen Punkten unterscheiden. Das MGI hat übrigens wie schon im letzten Jahr eine Mädchen Schulmannschaft für den Landeswettbewerb gemeldet.

H.J. Becker

Saisonausklang bei den Iserlohn Kangaroos am Samstag Nachmittag, den 08.04.

Liebe Basketball-Freunde.

Die Saison ist beendet. Nach der Niederlage im zweiten Playoff-Viertelfinalspiel hat für uns die Off-Season begonnen!

Allerdings wollen wir nicht einfach wortlos auseinandergehen, sondern die Spielzeit, die uns viele fantastische Momente beschert hat, mit Freunden, Helfern,
Fans, Gönnern und Sponsoren gemeinsam beschließen.

Am Samstagnachmittag, den 08.04.2017 treffen wir uns dazu ab 16.30 Uhr in der Hemberghalle.
Es soll ein ungezwungener, entspannter Nachmittag werden. Mit Gesprächen, einer Kleinigkeit zu essen - und einer Auktion.

Es ist Zeit, „Danke“ zu sagen. Und für einen Blick zurück.
Auch ein Ausblick auf die nicht allzu ferne Zukunft darf natürlich nicht fehlen. Denn: Nach der Saison, ist vor der Saison.

Im vergangenen Jahr sind die Trikots der Spieler verlost worden, dabei sind 400 Euro zusammengekommen, die wir an die Stiftung Basketball Aid gespendet haben.
Bei der Neuauflage in diesem Jahr sollen die Jerseys erneut versteigert werden. Wieder für einen guten Zweck.

Wir sehen uns am Samstag - wir freuen uns auf Sie und Euch.

Sportliche Grüße

Iserlohn Kangaroos

2.Basketball-Bundesliga ProB

Zlata Dahmen

Schulprojekte & Marketing

phone: 0177-2318040

www.iserlohn-kangaroos.de

„ICH nehme ab“ – Neu: jetzt auch mit dem TuS Iserlohn

Die erfolgreiche Kursreihe „ICH nehme ab“ der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) wird ab dem 3. Mai 2017 erstmalig auch in Iserlohn angeboten. Der TuS Iserlohn arbeitet dazu mit der Ernährungspraxis Gerling aus Menden zusammen. Wer zum Sommer hin sein eigenes Wohlfühlgewicht erreichen möchte, der kann sich auf dem kostenlosen Infoabend am 26. April 2017, um 19.00 Uhr, im Vereinsheim am Hemberg, Immermannstr. 10, ausführlich über das Konzept der zehn Kursabende informieren. Da es sich um einen, von den Krankenkassen zertifizierten Präventionskurs handelt, werden die Kosten i.d.R. auch erstattet. Der TuS Iserlohn baut damit seine Angebote mit dem Schwerpunkt Prävention weiter aus.

->PDF-Anmeldeformular

Der Kurs ist stark verhaltensorientiert aufgebaut, da eine gesundheitsorientierte Ernährungsweise nur langfristig erfolgreich ist. Die Grundlagen der vollwertigen Ernährung werden kurz und verständlich vermittelt. Vorgefertigte Speisepläne oder Kalorienzählen sind eben so wenig vorgesehen, wie Pillen und Pülverchen. Bewegung, Genuss und Entspannung hingegen vervollständigen das Konzept für eine dauerhafte und nachhaltige Veränderung von Essen und Trinken.
Zwei Extras sind in diesem Kurs enthalten: Erstens: jeder Teilnehmer arbeitet mit einem umfangreichen Projektordner der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, den er auch danach weiter nutzen kann. Zweitens: jeder TN kann zwei professionelle Verlaufsmessungen zur Bestimmung von Muskelmasse, Körperfett und Körperwasser vornehmen lassen (BIA-Messung) und so seinen Ernährungsstatus messen lassen, was auch für Sportler interessant ist. Mehr Infos gibt es auf https://www.ernaehrungspraxis-gerling.de

Axel Kahl - 29.03.2017

 

Kangaroos wollen im zweiten Spiel "den Deckel drauf machen"

Was ist ein häufig genutzter Trainerspruch?  "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel!" Und genau das trifft im besonderen Maße auf die Playoff-Phase einer Saison zu, denn dann steht nicht nur in wenigen Tagen wieder die nächste Aufgabe ins Haus, sondern auch derselbe Gegner. Deshalb konnte sich Headcoach Matthias Grothe auch nur kurz über das knappe 77:73 nach Verlängerung im ersten Spiel des Playoff-Achtelfinales gegen die jungen Wilden des FC Bayern München Basketball II freuen. "Uns scheinen Spiele mit Verlängerung in dieser Saison scheinbar zu liegen", schmunzelte Grothe beim Blick zurück. Dennoch könne er gut auch mal auf diese ständigen nervenaufreibenden "Herzschlag-Krimis" verzichten.

 


Im nächsten Moment galt der ganze Fokus des Iserlohner Trainerfuchses aber bereits dem kommenden Samstag, 18. März, wenn die Kangaroos im Spiel zwei erneut auf die Münchener treffen - dann allerdings in der bayrischen Landeshauptstadt. Im dortigen Audi-Dome finden 6.800 Fans Platz, doch beim Spiel der Iserlohner gegen die FCB-Zweitvertretung dürfte nur ein Bruchteil der Plätze besetzt sein. So wurde das Team von FCB-Trainer Oliver Kostic in seinem letzten Hauptrundenspiel gegen den Spitzenreiter der Südgruppe PS Karlsruhe Lions  dort ebenfalls nur von gerade mal 500 Fans unterstützt. "Die ungewohnte Atmosphäre dort sollte für uns kein Faktor sein. Lediglich die für uns unbekannte Halle bildet eben den Heimvorteil für München, aber das ist bei jedem Auswärtsspiel so", zeigt sich Matthias Grothe in dieser Beziehung sehr gelassen. Ungewohnt ist da schon eher die frühe Anwurfzeit um 14 Uhr. "Deshalb reisen wir bereits am Freitag an, damit wir ausgeruht und mit genügend Power in die Partie gehen können."
Denn eines ist für Matthias Grothe klar: "Wir müssen ein deutlich besseres Spiel zwei abliefern, um dort bestehen zu können." Dabei brauchen die Kangaroos an der Verteidigung gegenüber dem Auftritt in der Hembergfestung nicht viel zu ändern. "Das war über weite Strecken die beste Defenseleistung der ganzen Saison", so ein hier sehr zufriedener Matthias Grothe, "wir haben gegen die Bayern sehr diszipliniert unseren Gameplan umgesetzt."  Deutliches Steigerungspotenzial sieht Iserlohns Headcoach hingegen in der Offensive. "Da müssen wir am Samstag bessere Reaktionen auf die taktischen Verteidigungsvarianten und die ernorm intensive Defense der Bayern finden." Darauf werde in den kommenden Trainingseinheiten sicherlich sein Hauptaugenmerk liegen.
Dennoch gehen die Iserlohner nach dem Erfolg in Spiel eins voller Selbstvertrauen und mit breiter Brust in die schwere Auswärtsaufgabe. "Wir wollen am Samstag möglichst schon den Deckel drauf machen", hofft Iserlohns Coach, "schließlich haben wir in unseren bisherigen Playoff-Duellen stets das 2:0 nachlegen können, wenn wir die Serie mit einem Sieg eröffnet hatten."
Personell werden die Kangaroos wohl mit derselben Aufstellung in die Partie gehen wie in Spiel eins. "Den beiden zuletzt angeschlagenen Moussa Kone und Sören Fritze, die im ersten Spiel sicherlich noch nicht 100 Prozent ihrer eigentlichen Leistungsstärke hatten abrufen können,  hat diese Woche sicherlich noch einmal gut getan", so Matthias Grothe, der in München wohl auf eine Neuer-Rotation setzen wird, "bei Joshua Dahmen sieht es nach seinem im Training erlittenen Bänderriss im Sprunggelenk hingegen nicht gut aus. Für ihn käme ein Einsatz am Samstag wohl definitiv zu früh." 

Iserlohn Kangaroos: Ruben Dahmen, Kristof Schwarz, Terrell Harris, Thomas Reuter, Deion Giddens, Yannick Opitz, Gabriel De Oliveira, Sören Fritze, Moussa Kone, fraglich: Joshua Dahmen.

 

Pressemitteilung Iserlohn Kangaroos

NEU bei uns im Programm: Workshop „Yoga & Achtsamkeitstraining“

mit Stephanie Kahl – Bewusstseinstrainerin, Yogalehrerin und Persönlichkeitscoach

Du möchtest deinen Körper einmal anders kräftigen, dehnen und dabei auch noch entspannen? Du möchtest deinen Kopf wieder frei bekommen und so richtig wohltuend abschalten? Dann habe ich eine kleine aber feine ‚Auszeit‘ für dich…

Was können wir erreichen?
• Geschmeidigkeit und Beweglichkeit für unseren Körper
• Verbesserung der Blutzirkulation
• Harmonisierung des vegetativen Nervensystems (Anti-Stress-Faktor)
• Mehr Gelassenheit, Energie und Konzentration
• Und natürlich ganz viel Entspannung 


Welche Techniken wenden wir an?
• Körperübungen aus dem ‚Hatha-Yoga‘
• passive Dehnpositionen aus dem ‚Yin Yoga‘
• Elemente aus dem MBSR
• Entspannungsformen (z.B.: Jacobsen, Feldenkrais, Body Scan, etc.)
• Atemtechniken (z.B. Pranayama)

Für wen ist der Workshop geeignet?
• Für Frauen und Männer aller Altersklassen
• Für aktive Sportler, die einen Ausgleich schaffen möchten zu ihrem alltäglichen Fitnesstraining
• Alle Menschen, die den Wunsch haben, dem eigenen Stress-Level entgegen zu wirken
• Für alle, die ihrem Körper und ihrer Seele etwas Gutes tun wollen
• Alle Übungen sind sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet
• Voraussetzung: normaler körperlicher und mentaler Gesundheitszustand

Bitte mitbringen:
• bequeme Kleidung
• warme Socken
• Decke
• Isomatte bzw. Unterlegmatte
• Offenheit für Neues

Für weiter Informationen könnt Ihr Stephanie Kahl kontaktieren

Telefon: 0 52 52 – 9 76 50 80
Email: stephanie.m-eins (at) freenet.de

Wir starten mit einer abwechslungsreichen Auftaktveranstaltung am Samstag, 18.03.2017 von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr (= 3,25 Unterrichtseinheiten) im Multifunktionsraum des TUS Iserlohn - Kosten: 25 EUR - Anmeldungen bitte an TuSIserlohn - Geschäftsstelle - Telefonnummer: 0 23 71 – 43 73 90 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 


 
 

 

Vereinsberichte

Free Joomla! templates by AgeThemes